Startseite >> Unser Stamm >> Fahrtenchronik >> Chronik 2003 >> Landespfingstlager 2003
Landespfingstlager 2003 PDF Drucken E-Mail

Auszug aus LOGO! 02/2003:


Hessenpfingstlager
im Westerwald
Der Landesverband Hessen hatte zu Pfingsten zu
einem eindrucksvollen "Spectaculum circulaeum"
nach Rodenroth in den Westerwald eingeladen -
und über 900 Pfadfinderinnen und Pfadfinder
waren dem Aufruf des mächtigen Magiers Travagon
gefolgt. Sie rangen mit den streitsüchtigen
sechs Weisen Artificium, Bibliopola, Theatrum,
Saltare, Littelarta und Musicus, um sich die
Künste wieder anzueignen.
Der Samstag bot Gelegenheit, beim Lauf über
verschiedene Stationen seine Fähigkeiten in den
sechs Künsten zu verbessern. Nebenbei nutzten
die Teilnehmenden im Laufe des Tages jede
Gelegenheit zur Abkühlung wie ausgiebige
Wasserschlachten. Der Samstagabend gehörte
den Stämmen, wobei sich jeweils zwei Stämme
zusammengetan hatten.
Nach einem Lagergottesdienst am Sonntagmorgen
strömten die Wölflinge, Pfadfinderinnen
und Pfadfinder in AG's, um wieder musischen
Aktivitäten zu widmen. Nach der Mittagspause
konnten sich die Wölflinge bei einem Geländespiel
austoben, während sich die Älteren z. B.
mit einem Theaterstück beschäftigten. Ein kräftiger
Gewitterregen brachte später alles zum
Erliegen, doch bis zum Kleinkunstabend mit
allerlei Vorführungen auf der Lagerbühne hatte
sich das Wetter wieder beruhigt.
Am Montag löste sich die Spannung. Travagon
trat auf und konnte erfreut feststellen, dass die
sechs Weisen ihren Streit um die Künste beigelegt
hatten. Schlusskreis und Abschiedslied beendeten
das Lager, aus dem alle etwas Neues mit
nach Hause nehmen konnten.