Startseite >> Vermietung >> Ausflugsideen
Ausflugsideen
Braunfels - Schloss PDF Drucken E-Mail
Ausflugsideen

Das Braunfelser Schloss wurde im 13. Jahrhundert zum ersten Mal erwähnt. Es war ursprünglich eine Trutzburg der Nassauer Grafen. Später wurde es erweitert und diente als Wohnsitz und Burg. Erst im 17. Jahrundert wurde es zu einem Barocken Schloss umgestaltet.
Es ist noch heute im Familienbesitz, kann allerdings besichtigt werden. Es beherbergt u.a. eine Kunstsammlung und eine Waffensammlung. Darüber hinaus ist es allein schon architektonisch sehr reizvoll. Das hessische Schloss „Neuschwanstein“.

Mehr dazu unter: http://www.schloss-braunfels.de/

 
Braunfels- Altstadt PDF Drucken E-Mail
Ausflugsideen

MarktplatzDie Altstadt und der historische Marktplatz ist einen Besuch wert. Auch die angeschlossene Parkanlage läd zum verweilen ein. In verschiedenen Kneipen kann man Essen, Trinken und feiern. An warmen Tagen reicht manchmal schon ein Eis.
Nicht nur das Schloss, sondern auch die Altstadt und der Park lassen sich mit einer Führung oder einer Stadtrally erkunden.

Mehr dazu unter: http://www.braunfels.de/

 
Braunfels - Tiergarten PDF Drucken E-Mail
Ausflugsideen

Tiergarten BraunfelsIm Jahre 1704 gründete Graf Wilhelm Moritz zu Solms-Braunfels den Tiergarten. Aus dieser Zeit stammt auch das alte Forsthaus am Eingang des Tiergartens, das heute ein Restaurant beherbergt. In dem ehemaligen Jagdareal kann man heute mit der Kamera auf die Pirsch gehen. Wildschweine, Mufflons, Damhirsche und Rehe bevölkern das 55 Hektar große Gebiet. Aus nächster Nähe lässt sich das Wild bei den öffentlichen Wildfütterungen beobachten, die je nach Jahreszeit zwischen 16 und 17 Uhr an Wochenenden und Feiertagen stattfinden. Die malerischen Rundwanderwege führen durch Gelände mit altem Baumbestand. Der Tiergarten ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Mehr dazu unter: http://www.braunfels.de/tiergarten

 
Braunfels - Freibad PDF Drucken E-Mail
Ausflugsideen

FreibadDas 2002 - 2003 komplett modernisierte und neu gestaltete Freibad läßt bei allen Wasserratten keine Wünsche offen. Das beheizte Freibad hat eine konstante Wassertemperatur von 24 C, ein rechteckiges Schwimmbecken mit den Maßen 33 x 25 m und eine Wassertiefe von 1m - 3,80 m. Springtürme von 1m und 3m lassen ausgelassenen Wasserspaß für Alt  und Jung zu. Der phantasievoll gestaltete Eltern-Kind-Bereich ermöglicht durch seine Wassertiefe von 0-60 cm schon den Kleinsten einen gefahrlosen Wasserzugang.

Tischtennis, Fußballtore, ein Beach-Volleyball-Feld, Schaukeln und allerlei Spielgeräte lassen die Herzen der sportlichen Schwimmbadbesucher höher schlagen. Zum Relaxen und Sonnenbaden laden die Liegewiesen rund um das Schwimmbecken ein. Für das leibliche Wohl ist im Kioskbereich bestens gesorgt.

Die aktuellen Öffnungszeiten findet ihr auf: http://www.braunfels.de/

 
Braunfels - Weihergebiet PDF Drucken E-Mail
Ausflugsideen

WeihergebietDas Teichsystem Großer Weiher, Eisweiher und Warmer Weiher sind künstlich angelegte Gewässer. Wann und zu welchen Zwecken diese einmal angelegt wurden, darüber gibt es keinerlei Nachweis. In den Wintern um die Jahrhundertwende wurden hier herrliche Eisfeste gefeiert mit Lampionbeleuchtung und Musik, im Sommer konnte man Kahnfahrten machen. Das von Menschen geprägte Teichsystem bildet als Karstquelle eine einmalige Besonderheit in der Umgebung von Braunfels. Dieses Refugium wurde im Laufe der Jahre weitgehend von der Natur wieder in Besitz genommen. Der Warme Weiher in Braunfels liegt eingebettet in den dichten Baumbestand im Iserbachtal oberhalb der Straße nach Tiefenbach. Der Eisweiher gegenüber der Straße ist mit seinem sehenswerten Vogelbestand ein Anziehungspunkt für Naturliebhaber. Talaufwärts liegt der Große Weiher, ein Paradies für allerlei Vögel und Insekten.

Hier ist es möglich neben Wanderungen auch verschiedene Führungen (z.B. eine Fledermausführung) zu machen  oder die Wollnashornhöhle zu besichtigen.

Mehr Infos zur Stadt und den Ausflugsmöglichkeiten gibt es unter http://www.braunfels.de/

 
Braunfels - Obermühle PDF Drucken E-Mail
Ausflugsideen

ObermühleDas Gebäude, im Braunfelser Sprachgebrauch als "Brunnenkunst" bezeichnet, wurde 1445 erstmals als Mühle erwähnt. Nachdem das alte Pumpenwerk für die Trinkwasserversorgung der Stadt Braunfels ausgedient hatte, sollte die Obermühle 1971 abgerissen werden. Allein den aktiven Heimatkundlern ist der Erhalt dieses heute für allerlei Festlichkeiten genutzten historischen Gebäudes zu verdanken.
Das Museum und das Hammerwerk kann besichtigt werden. Das Museum zeigt historische Gegenstände der  Region.

Mehr Infos gibt es hier: http://www.stadtmuseum-obermuehle.de/

 
Braunfels - Burg Philippstein PDF Drucken E-Mail
Ausflugsideen

Burg PhilippsteinIm Jahre 1390 vom Landgrafen Philipp I. von Nassau-Weilburg erbaut und erstmals urkundlich erwähnt, erhebt sich die Schutzburg als Wahrzeichen des Stadtteils Philipstein über der Landschaft. Die Burg Philippstein diente als Schutz gegen das Solms-Braunfelser Land. Die Burg wurde bis zum Dreißigjährigen Krieg 1618 von Verwaltern bewohnt. Der rührige Burgverein hat mit Unterstützung der Stadt Braunfels die alte Grenzbefestigung der Nassauer Grafen wieder aufgebaut. Markant überragt dieses Kleinod das Möttbachtal.

Hier bietet es sich an eine Tageswanderung, z.B. über den Tiergarten zu unternehmen.
Mehr zur Burg findet ihr hier: http://www.burg-philippstein.de/

 
Braunfels - Kaiser-Wilhelm-Warte PDF Drucken E-Mail
Ausflugsideen

Kaiser-Wilhelm-WarteAm Segelflugplatz  steht die Kaiser-Wilhelm-Warte, ein Aussichtsturm, der 1905 vom örtlichen Verschönerungsverein errichtet wurde. Er bietet eine sehr schöne Aussicht ins Lahntal. Die Architektur des Rundturmes orientiert sich mit dem hoch gelegenen Eingang, dem Aborterker und dem Rundbogenfries bewusst an dem Vorbild historischer Warttürme.
Sie liegt an unser Gebäude angeschlossen und gehört uns und den Segelfliegern. Besichtigungen sind auf Anfrage möglich.

 
Stadt Weilburg PDF Drucken E-Mail
Ausflugsideen

WeilburgDie Stadt Weilburg mit ihrer imposanten barocken Residenz ist nur 10 Kilometer von Braunfels entfernt. Auf einem Felssporn erheben sich Altstadt und Schloss hoch über der Lahn. Neben dem Schloss mit der Orangerie und dem Schlossgarten locken die Altstadt, der Weilburger Tiergarten sowie die weltweit größte Ausstellung der Terrakotta-Armee des ersten Kaisers von China alljährlich zahlreiche Besucher nach Weilburg. Ein besonderes Erlebnis ist eine Fahrt durch den einzigen Schiffstunnel Deutschlands, der von 1844 bis 1847 erbaut wurde.

Mehr dazu unter: http://www.weilburg.de/

 
Stadt Wetzlar PDF Drucken E-Mail
Ausflugsideen

WetzlarIn Wetzlar treffen sich Geschichte und Zukunft wie kaum in einer anderen Stadt. In der ehemaligen Reichs- und Reichs- kammergerichtsstadt lernte Johann Wolfgang Goethe im Jahre 1772 Charlotte Buff kennen. Dieses Erlebnis beeindruckte den damaligen Praktikanten der Jurisprudenz derartig, dass daraus der berühmte Briefroman "Die Leiden des jungen Werther" entstand.

Doch in Wetzlar lohnen nicht nur das Lottehaus und das Reichkammergerichtsmuseum einen Besuch, auch der Optikparcours und das Viseum Wetzlar laden zu spannenden Entdeckungen ein. Schließlich hat Wetzlar eine lange Tradition in der Optik und Feinmechanik. Hier wurde die erste Kleinbildkamera entwickelt und in Großserie hergestellt. Noch heute steht der Name Leica für Fotografie auf höchstem Niveau. Und wem die Sinne danach stehen, eben diese ganz neu zu erleben, der sollte das Wetzlarer Dunkelkaufhaus besuchen, wo statt des Sehens das Riechen, Tasten und Schmecken vollkommen neue Sinneseindrücke versprechen.

Mehr dazu unter: http://www.wetzlar.de/

 
Paintballsportpark Wetzlar PDF Drucken E-Mail
Ausflugsideen

Wenn ihr eine Gruppe volljähriger R/R seid, dann könnt ihr euch auch mal eine andere Art Action gönnen. Auf der Paintballanlage in Wetzlar kann man einen anstrengenden, actionreichen Tag verbringen.

Die Sache ist kein Schnäppchen, aber einen Besuch wert.

Merh Infos auf: www.paintball-sportpark-wetzlar.de

 
Abenteuerparcours Wetzlar PDF Drucken E-Mail
Ausflugsideen

AbenteuerparcoursIm Abenteuerparcours Wetzlar kann man über Seilbrücken klettern, sich an Seilrutschen herunter lassen oder es mit Tarzansprüngen versuchen. Ein Besuch lohnt sich und bietet auf sieben Parcours verschiedene Schwierigkeitsgrade.

Mehr Infos unter: http://www.abenteuerparcours.de/

 
Kubacher Kristallhöhle PDF Drucken E-Mail
Ausflugsideen

Kubacher KristallhöhleDer Kristallschmuck der Kubacher Kristallhöhle gilt als einzigartig in Deutschland. Das Höhlensystem in Kubach entstand während des Pleistozäns. Bisher konnte nur ein kleiner Teil des gesamten Höhlensystems freigelegt und erkundet werden. Unzählige Kristalle und Perltropfsteine glitzern im Licht der Taschenlampe, wenn fachkundige Führer während des ca. 45 Minuten Rundgangs den Besuchern die Entstehung der Höhle erläutern.

Mehr dazu unter: http://www.kubacherkristallhoehle.de/

 
Solms - Grube Fortuna PDF Drucken E-Mail
Ausflugsideen

Im Lahn-Dill-Gebiet hat der Eisenerzbergbau eine lange Tradition. Schon die Kelten gruben vor mehr als 2000 Jahren in der Region nach dem wertvollen Rohstoff. Mit der beginnnenden Industrialisierung verstärkte sich die Bedeutung des Bergbaus in dem Gebiet, in dem zeitweilig in über 210 Gruben das Eisenerz vom Typ "Lahn-Dill" abgebaut wurde. 1983 wurde die Grube Fortuna geschlossen. Damit endete der traditionsreiche Eisenerzbergbau in Hessen. Im Besucherbergwerk Fortuna - einem Industriedenkmal von nationalem Rang - können Sie unter sachkundiger Führung der Faszination unter Tage nachspüren und sich in die Geheimnisse des Bergbaus einführen lassen.

Mehr dazu unter: http://www.grube-fortuna.de/

 
Kanu fahren auf der Lahn PDF Drucken E-Mail
Ausflugsideen

KanutourDie Lahn gehört zu den bei Wasserwanderern beliebtesten Flüssen Deutschlands. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten säumen ihren 242 km langen Lauf, der im Rothaargebirge beginnt und in Lahnstein mit der Mündung in den Rhein endet. Zum Schutz der an Flora und Fauna reichen Auenbereiche des Flusses sind diese größtenteils als besonders wertvolle Naturbereiche unter Schutz gestellt. Hier lassen sich Graugänse, Graureiher, Eisvögel und Kiebitze in ihrem Lebensraum beobachten. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis, fernab von Hektik und Lärm die Lahn mit einem Kanu oder Kajak zu befahren und die abwechslungsreiche Naturlandschaft des Lahntals auf sich wirken zu lassen.

Um Kanus zu leihen, einfach hier informieren: http://www.lahntours.de/